Babyzeichensprache

Ausdrücken und verstehen können, zwei Dinge die jeder Mensch für selbstverständlich hält, aber gerade bei den Kleinsten noch zu oft außer Acht gelassen wird.

Viele Bedürfnisse können schon vor den ersten Wörtern verstanden werden. Die Möglichkeit mit seinem Kind zu sprechen, seine Bedürfnisse lesen zu lernen, entsteht durch die Verwendung von Babyzeichen. Grundsätzliche Bedürfnisse wie Hunger, Durst und Müdigkeit sind durch die Häufigkeit im Alltag gut zu lernen und die Erleichterung im Alltag, sein Kind und dessen Wünsche zu verstehen, ist groß.

In meinem Kurskonzept werden wir neben den immer wiederkehrenden Grundbedürfnissen, Themenstunden erarbeiten. Zum Beispiel gibt es eine Stunde, die sich auf Tiere spezialisiert oder eine weitere auf Unternehmungen, wie zum Beispiel rausgehen, schaukeln oder rutschen.

Die ersten Zeichen können zwischen dem 4ten und 6ten Monat etabliert werden, dienen dann zum Verständnis von Kind zur Bezugsperson. Etwa ab dem ersten Lebensjahr lernt das Baby zu antworten und die erste Kommunikation ohne richtige Worte entsteht.

Mittwoch

nächster Kurs: 11.1-8.2.2023

9.00 bis 9.45 Uhr

ab dem 4ten Lebensmonat bis zum 2ten Lebensjahr